Tag Archives: „Befestigen ohne bohren“

Haften statt bohren – Clevere Befestigungssysteme ohne Bohrmaschineneinsatz

(epr) Umbauarbeiten inner- oder außerhalb der eigenen vier Wände haben die unschöne Angewohnheit, neben viel Aufwand auch große Mengen an Dreck mit sich zu bringen – eine Tatsache, die den Tatendrang von vielen Renovierungsfreudigen bremst und ihre geplanten Projekte in die Warteschleife stellt. Doch nicht alle Veränderungen im Eigenheim müssen viel Arbeit bereiten: Mit den richtigen Produkten kann man in kurzer Zeit eindrucksvolle Ergebnisse erzielen, die keine Aufräum- oder Reinigungsarbeiten mit sich bringen.

Bohren ist nicht nur eine laute, sondern auch eine sehr staubige Angelegenheit und selbst bei kleinen Arbeiten mit einem gewissen Aufwand verbunden. Hinzu kommt, dass besonders in Küche und Bad, also Räumen, die über einen Fliesenspiegel verfügen, das Erzeugen von Löchern häufig unerwünscht oder gar vom Vermieter verboten ist. Die Marke WENKO hat sich das Motto „Befestigen ohne bohren“ auf die Fahne geschrieben und kann mit einer vielseitigen Auswahl an alternativen Befestigungslösungen aufwarten. Ob Handtuchhaken oder Körbchen – wer auf der Suche nach einfach zu installierenden Alltags- und Badhelfern ist, findet bei WENKO die bessere Idee.

Kein Lärm, kein Staub und keine Bohrlöcher: Das gummierte Pad wird einfach an die glatte Wand gedrückt, an der es dank statischem Halt haften bleibt. Bis zu acht Kilogramm kann das Befestigungssystem Static-Loc tragen. (Foto: epr/Wenko)

Kein Lärm, kein Staub und keine Bohrlöcher: Das gummierte Pad wird einfach an die glatte Wand gedrückt, an der es dank statischem Halt haften bleibt. Bis zu acht Kilogramm kann das Befestigungssystem Static-Loc tragen. (Foto: epr/Wenko)


Jüngst wurde die ohnehin schon immense Auswahl um Accessoires aus verchromtem Stahl erweitert: Mit der innovativen Static-Loc-Serie Osimo wird die Gestaltung des Badezimmers zum Kinderspiel. Sie umfasst neben praktischen Wandablagen auch einen Haartrocknerhalter sowie eine Handtuchstange, die allein durch statischen Halt ihre feste Position an der Wand verteidigen. Nach dem Abziehen der Schutzfolie wird das gummierte Pad einfach angedrückt und saugt sich dank statischer Aufladung an der glatten Oberfläche fest. Der Static-Loc kann direkt im Anschluss mit bis zu acht Kilogramm belastet werden, ist beliebig wiederverwendbar und komplett selbsthaftend – Haartrockner, Shampoo und Handtücher finden auf diese Weise schnell und einfach ihren Platz.

Steht ein Umzug an oder möchte man das Badezimmer umgestalten, können die Pads problemlos abgelöst und an einer anderen Stelle wieder angebracht werden, ohne dass sie Schmutz oder störende Löcher in der Wand hinterlassen. Weitere Informationen unter www.wenko.de.

Bohren und Saugen war gestern! – Praktische Badezimmer-Accessoires bauen auf die Kraft des Vakuums

(epr) Gerade im Bad sammeln sich viele Dinge an: Neben zahlreichen Kosmetikartikeln in Cremedöschen, Tuben und Spraydosen kämpfen auch Zahnbürsten, Schmuckschatullen, Handtücher, Waschlappen, der Seifenspender und der Fön um ihre Plätze, um für den täglichen Gebrauch stets griffbereit zu sein. Doch Stauraum ist rar und jeder Haken, jeder Halter und jedes Ablagekörbchen ist heiß begehrt. Dabei lädt der Fliesenspiegel regelrecht dazu ein, weitere Aufbewahrungsvorrichtungen an ihm anzubringen.

Die Bohrmaschine im Badezimmer anzusetzen, davor schrecken viele Menschen zurück. Zum einen haben sie Sorge, etwas zu beschädigen, und zum anderen ist es in Mietwohnungen oftmals nicht erlaubt, Löcher in die Fliesen zu bohren. Eine Alternative sind Klebe- und Saugnapfsysteme. Doch jeder kam sicherlich schon einmal ins Bad und musste seine Handtücher oder Duschutensilien am Boden vorfinden, da Haken und Halter nicht hielten, was sie versprachen. Mit dem neuen Vacuum-Loc System von WENKO zieht nun endlich ein System in das Badezimmer ein, auf das Verlass ist.

Die Montage des Adapters mithilfe einer kleinen Handpumpe, mit der ein Vakuum erzeugt wird, ist kinderleicht. Einmal an der Wand befestigt, kann die Halterung jederzeit rückstandslos entfernt und an einer anderen Stelle wieder angebracht werden. (Foto: epr/Wenko)

Die Montage des Adapters mithilfe einer kleinen Handpumpe, mit der ein Vakuum erzeugt wird, ist kinderleicht. Einmal an der Wand befestigt, kann die Halterung jederzeit rückstandslos entfernt und an einer anderen Stelle wieder angebracht werden. (Foto: epr/Wenko)


„Befestigen ohne bohren“ lautet das Motto und die Montage ist denkbar einfach: Zuerst wird der Vakuum-Adapter – der Loc – auf der gereinigten Oberfläche fixiert. Anschließend wird mit einer kleinen Handpumpe, die jedem Produkt beiliegt, die Luft aus dem Adapter gesaugt. Dieser Vorgang wird etwa vier Mal wiederholt, bis ein Vakuum entsteht, das für einen extrem festen und vor allem lang andauernden Halt sorgt. Im Anschluss wird das gewünschte Accessoire einfach in den Adapter eingehängt, der sofort belastbar ist.

Ob Haken für Handtücher, Duschabzieher, Seifenablagen, Haartrockner- und Toilettenpapierhalter – die Zugkraftbelastung hält bis zu 33 Kilogramm stand. In der neuen Vacuum-Loc Serie von WENKO finden sich zahlreiche praktische und geräumige Aufbewahrungsvorrichtungen, die alle aus hochglanzpoliertem, verchromtem Stahl hergestellt sind.

Neben Wand- und Eckregalen sowie -ablagen befinden sich auch Hakensets, Duschdiener, Duschabzieher, Toilettenpapier-, Zahnputzbecher-, Seifen- und Haartrocknerhalter im Sortiment. Und stehen ein Umzug oder die Neugestaltung des Badezimmers an, können die Artikel jederzeit rückstandsfrei von der Wand entfernt und beliebig oft wiederverwendet werden. Mehr unter www.wenko.de.